Über das unterdrückte Ladinien

Die Südtiroler Volksgruppen kennen die Unterdrückung der eigenen Identität sehr gut. Die Versuche der Faschisten, Südtirol zu italianisieren, haben die Geschichte des Landes stark geprägt und ihre Spuren hinterlassen. Die Angst vor der Assimilierung ist heute noch groß. Fast könnte man von Urangst sprechen. Doch Assimilierung ist heute auch eine Tatsache – in Grenzgebieten. Wo Kontakt besteht, lässt sich gegenseitiger Einfluss gar nicht vermeiden. Die Ladiner sind seit Jahrhunderten an die Bemühungen anderer gewöhnt, sie zu assimilieren.

Hier der ganze Artikel aus dem Skolast #1/2011:

Lascia un commento

Inserisci i tuoi dati qui sotto o clicca su un'icona per effettuare l'accesso:

Logo WordPress.com

Stai commentando usando il tuo account WordPress.com. Chiudi sessione / Modifica )

Foto Twitter

Stai commentando usando il tuo account Twitter. Chiudi sessione / Modifica )

Foto di Facebook

Stai commentando usando il tuo account Facebook. Chiudi sessione / Modifica )

Google+ photo

Stai commentando usando il tuo account Google+. Chiudi sessione / Modifica )

Connessione a %s...